Letzte Sucheinträge

Letzte Sucheinträge löschen

MenuBest Hotels

Schneeschuhwandern, das Naturerlebnis

Schneeschuh-Wandern ist ein Naturerlebnis in seiner reinsten Form und bietet gerade für Nicht-Skifahrer die Möglichkeit, die Winterwelt in den Alpen abseits der Pisten und jenseits vom Trubel zu erkunden.

 

Glitzernder Pulverschnee, tief verschneite Landschaften und die Ruhe abseits der präparierten Wege laden ein zum persönlichen Wintermärchen. Zu erwähnen sei: Schneeschuhwandern kann jeder – für eine Trapperwanderung in unberührter Natur braucht es keinerlei Vorkenntnisse, und die Geschwindigkeit bestimmt man selber.

 

Als eine der schönsten Schneeschuh-Touren in der Region Imst-Gurgltal gilt die Wan-

derung von Hoch-Imst über den Opferstock zur Latschenhütte. Bei Tag und Nacht verspricht ein Ausflug in die Imster Winterwelt unvergessliche Outdoor-Momente.

Im Pulverschnee durch die Winterlandschaft Tirols stapfen

 

Schlittenfahren die Familiengaudi

Rodelpartien gerade auf den Naturrodelbahnen versprechen viel Abwechslung

und sind ein tolles Freizeiterlebnis für die ganze Familie! Ob zu Fuß auf den

Berg oder bequem mit dem Lift der Bergbahnen, steht jedermann frei

 

Nach Ankunft am Berg sollte natürlich auch das Einkehren in eine gemütliche Hütte nicht

ausbleiben, denn eine Hüttengaudi mit Speis, Trank, und musikalischer Unterhaltung ge-

hört einfach dazu. Gut gestärkt tritt man später die Talabfahrt mit der Rodel an. Viele der

Rodelbahnen sind gut beleuchtet und somit auch für eine nächtliche Rodeltour bestens

geeignet. Die Sportlichen fahren am Tag Ski und sind am Abend mit von der Rodelparty.

 

Schlittenfahren macht der jungen und älteren Generation Spaß